Interviews

"Wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht LEAN!"

20. Dezember 2016, von Susanne Bachmann

Prof. Dr.-Ing. Frank Bertagnolli ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und war seit 2000 bei der Daimler AG in unterschiedlichen Funktionen zum Thema Lean tätig. Der „Lean Manufacturing Consultant“ entwickelte für die Lean-Ausbildung von Beratern und Führungskräften weltweit Lernfabriken für Lean-Themen. Seit 2015 ist er Professor für Lean Production und Ressourceneffizienz an der Hochschule Pforzheim und lehrt dort u.a. Lean und Change Management. Der zertifizierte systemische Coach ist auch als Lean-Berater sowie Trainer tätig.

Für ihn ist klar: LEAN darf kein Kostensenkungsprogramm sein. LEAN muss gelebt werden.

Auf der LEAN 2017 hält Frank Bertagnolli einen Vortrag und einen Workshop. Uns hat er vorab 4 Fragen zum Thema LEAN für den deutschen Mittelstand beantwortet.

Wo sehen Sie den (deutschen) Mittelstand beim Thema LEAN derzeit?

Ich sehe einige Firmen, die auf einem sehr guten Stand und Weg sind und andere, die noch LEAN werden können und dürfen. Gerade der Mittelstand hat meiner Meinung nach die besten Voraussetzungen, um Lean schnell, zielstrebig und nachhaltig umzusetzen. Die Potenziale können dann gehoben werden.

Welche Chancen (und Risiken) birgt LEAN speziell für den Mittelstand im Vergleich zu Groß-Konzernen und internationalen Unternehmen?

Die Chancen liegen auf jedem Fall in der kleineren und meist Inhabergeführten Struktur dieser Firmen. Im Vergleich zu großen und internationalen Unternehmen (als Vergleich die großen Containerschiffe) kann der Mittelstand schneller und agiler entscheiden und nachhaltiger Umsetzten, wie ein Schnellboot sozusagen. Das Risiko sehe ich im Kopieren der großen Unternehmen. Bei LEAN muss jeder seinen eigenen Weg finden und gehen.

Was ist Ihre persönliche Vision beim Thema LEAN?

Wenn man LEAN richtig angeht und auch selbst lebt, so macht es Spaß! Wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht LEAN. So steht bei LEAN meiner Meinung nach immer der Mensch im Fokus.

Welchen Tipp würden Sie jemandem geben, der in das Thema einsteigen möchte? Was sollte er/ sie zuerst tun oder gar lassen?

LEAN darf unter keinen Umständen als Kostensenkungsprogramm angesehen oder gar eingesetzt werden. LEAN ist eine Philosophie, von der alle überzeugt sein müssen. Dann kann man LEAN in allen Bereichen einsetzten. Und es gilt der englische Satz: „Keep it simple“.

Das könnte Sie auch interessieren: