Keep it simple, keep it lean!



Am ersten Kongress-Tag erwarten Sie spannende Vorträge im Plenum sowie zwei parallele Fachforen. Hier können Sie sich zu agilen Methoden, Shopfloor, KVP, digitalen Prozessen, Industrie 4.0, Lean Leadership & Co. mit neuestem Input versorgen. Ob Sie zwischen beiden Fachforen wechseln oder bleiben, überlassen wir Ihnen. Nur eines steht fest: Die Speaker berichten aus ihrer Branche, von ihren persönlichen Erfahrungen und lassen Sie mit Ihrem Know-how teilhaben.
Klicken Sie sich durch das Konferenz-Programm
09:00

Meet & Greet

09:15

Keynote: Next Generation Lean

Roland Gmainer, Leitung Qualitätsmanagement, Wacker Neuson Linz GmbH

Die menschliche Natur, noch immer ein großes Rätsel? Wie wollen wir Mitarbeiter in der digitalen Welt motivieren? Was treibt sie an? Was sind die Träume, was die Wünsche? Und wie sieht dagegen agiles Shopfloor Leadership (immer noch) aus? Schließen wir die große Wissenslücke jetzt! Die flammende Keynote aus der „etwas anderen“ Qualitätsmanagement-Abteilung.

10:15

Lean „auf Deutsch“

Mari Furukawa-Caspary, Trainerin, Beraterin, Übersetzerin und Autorin, Übersetzungsbüro Furukawa

„Hört endlich auf, Verschwendung zu eliminieren!“ – Mari Furukawa-Casparis Appell zeigt mit Augenzwinkern, welche fatalen Folgen die wörtliche Übersetzung der Lean-Tools mit sich bringt. Warum wirkt Lean auf Deutsch einfach besser? Und wieso haben Unternehmen in der DACH-Region einen Vorteil? Lassen Sie sich inspirieren, wie Ihr Unternehmen schlank und agil wird – auf gut Deutsch.

11:00

Kaffeepause und Gelegenheit zum Networking

Forum 1
LEAN METHOD-ACTORS


Forum 2
LEAN EXPERT-TIME


11:30

Lean Galaxy 1: Der Lean- Leader am Shopfloor

Bernd Respondek, Koordination Miele Produktionssystem , Miele & Cie.GK

Nicola Bergmann, Leitung Personalentwicklung-/Organisationsentwicklung , Miele & Cie.GK

Langsamer ist schneller! Erfahren Sie, wie bewusste Führung wirkt und welche Anforderungen man dazu mitbringen muss. Ein Vortrag über transparente Kommunikation, geteilte Haltungen, akzeptierte Standards und den „langen Atem“. Zwei Lean-Piloten nehmen Sie mit auf eine faszinierende Reise durch neue Lean-Welten!

Lean Galaxy 2: Vom Mitarbeiter zum Lean Expert

Patrick Heine, Lean Expert, ZEISS Industrial Quality Solutions

Wie wird man Lean Expert? Und wie sieht ein gutes Lean Expert Netzwerk aus? Zwei Lean-Experten zeigen, wie sie und ihr Team aus einem kleinen Pilot-Bereich heraus eine standortübergreifende Lean Philosophie für die „Galaxie ZEISS“ geschaffen haben. Welche Hindernisse gab es in der Start-Phase zu tun? Wie haben sie diese beseitigt? Lassen Sie sich von den ZEISS Lean Experten in faszinierende agile Lean-Welten entführen.

12:15

Lean abheben – digitale Prozesse in der Luftfracht

Byung-Hee Glugla, Senior Director, Lufthansa Cargo AG

Lean Prozesse in der Luft ist auch für Lean Manager am Boden spannend! Wie wenden Profis in der Luftfracht Lean-Methoden an? Und wie setzen sie diese für ihre digitalen Prozesse um? Heben Sie mit uns ab zu neuen Höhenflügen!

DIN und Lean – digitale Prozesse in der Sozialwirtschaft

Katrin Seefeldt, QMB, Elbe-Weser Werkstätten GmbH

Robert Bau, Geschäftsführer, Elbe-Weser Werkstätten GmbH

Lean Management in sozialen Einrichtungen? Na klar! Wie man DIN und LEAN in Einklang bringt, wie sich die Elbe-Weser Werkstätten einer Schlankheitskur unterzogen haben und warum das so erfolgreich war, hören Sie in diesem spannenden Vortrag.

13:00

Mittagspause und Gelegenheit zum Networking

14:00

Geschüttelt und gerührt – Lean Konfitüren!

Olivier Furter, Director of Manufacturing, Hero AG

Gerade die Nahrungsmittelindustrie braucht dringend neue Visionen! Steigende Anforderungen der Mitarbeiter am Shopfloor, steigende Anforderungen der Führungskräfte ... Konfitüre ist ihr Erfolg, Lean-Methoden sind ihr Rezept: Ein internationaler Konzern bietet Wissen aus erster Hand über angewandte Lean-Methoden, Gemeinsamkeiten und unterschiedliche Ansätze in verschiedenen Produktionsstandorten auf dem Foodsektor.

Agile Führung oder Agile Falle?

Dipl.-Ing. Benno Löffler, Geschäftsführer, Vollmer & Scheffczyk GmbH

Neues Management, neuer Maschinenbau. Was ist agile Führung? Warum scheitern fast alle Firmen am Thema „Agil“? Wie könnte agile Führung funktionieren? Werfen Sie gemeinsam mit dem Lean Management Experten aus dem Maschinenbau einen Blick in die aktuelle Forschung von Amy Edmondson – und lassen Sie sich von Fakten und Tendenzen inspirieren.

14:45

LEAN und Industrie 4.0 – das passt doch nicht! Oder?

Stefan Oestreich, Head of Operations Practice CI Connect, Daimler AG

Der Actros-Truck von Daimler ist zum wiederholten Mal „Truck of the Year“ geworden. Zeit für ein Review: Wie geht Lean Logik bei Daimler Trucks? Faszinierenden Einblicke in das hauseigene Digitalisierungsmodell samt der Lean-Methodik und dem Lean-Leadership, das dahintersteckt.

Lean Transformation – Großserie versus KMU

Dirk Emminger, Inhaber, Emminger Consulting, simply lean

Was ist besser: Best Practice oder AGABU? Gibt es „die beste“ Unternehmensform? Im Vortrag des Unternehmensberaters und Lean-Experten geht es darum, worauf es wirklich ankommt: Nachhaltiger Mehrwert für Unternehmen durch einfache, schlanke Prozesse.

15:30

Kaffeepause und Gelegenheit zum Networking

16:00

Highlight – „Lean me up, Scotty!“ Exkurs zum Ausklang mit Stand-Up-Comedian Dr. Oliver Tissot

Dr. Oliver Tissot, Inhaber, Kreativ Kontor

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass in Oleanderduft das Wörtchen LEAN steckt oder in Orchideenpracht auch Ideen? Oft gerät bei Lean-Kulturen etwas Wesentliches aus dem Blickfeld: Witz und Esprit. Dabei fördert Lachen spontan die Interaktion und Kommunikation. Humor verringert Distanz und schafft ein kreatives Klima. Lachen sorgt dafür, dass Gedanken wirkungsvoll und nachhaltig in den Köpfen verankert werden. Verknüpfen Sie Wichtiges mit Witzigem. Tissot zeigt, wie. Es ist kongenialer Kabarettist und niveauvoller Hofnarr und verblüfft durch Wortwitz, treffsichere Pointen, ausgefeilte Wortspiele und intelligent-hintergründige Bonmots.

17:00

Round-Table-Gespräche: Ihr direkter Austausch mit den Referenten

Das Prinzip ist einfach und effektiv: An runden Tischen haben Sie 60 Minuten Zeit, mit den Referenten des ersten Tages individuelle Fragen aus Ihrer praktischen Arbeit zu erörtern. Nutzen Sie dabei die Gelegenheit, jederzeit an einen anderen Tisch zu wechseln und so verschiedene Fragestellungen aus Ihren aktuellen Projekten abzuarbeiten.

Abendessen im Augustiner Schützengarten

Im Anschluss an das Programm des ersten Kongresstages lädt die WEKA Akademie Sie zum Abend-Event ein. Entspannen Sie sich in angenehmer Atmosphäre und vertiefen Sie Ihre Gespräche mit Referenten und Teilnehmern.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sichauszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Für Ihr leibliches Wohl ist im Augustiner Schützengarten gesorgt.